Lexmark
KUNDENERFAHRUNG
Barrierefreie Produkte

accessabilityLexmark hat sich der Entwicklung von Produkten, Lösungen und Services verpflichtet, die die Produktivität jedes Kunden optimieren, auch die der Menschen mit Behinderungen. Bei der Entwicklung seiner Produkte und Lösungen ist Lexmark auf das Feedback von Kunden mit Behinderungen angewiesen, um deren besondere Bedürfnisse und Anforderungen zu verstehen und deren Anregungen und Wünsche in die Entwicklung einfließen zu lassen.

Unsere Strategie und eine Reihe von Prozessen und Methoden sorgen dafür, dass unsere Produkte und Lösungen zunehmend barrierefrei werden. Barrierefreiheit ist ein zentraler Aspekt in jeder Phase der Produktentwicklung. Um die Erreichung unserer Ziele zu überprüfen, haben wir ein funktionsübergreifendes Expertenteam gebildet, das unsere Ziele in diesem wichtigen Punkt verwaltet und überwacht. Unsere freiwillige Erklärung zur Barrierefreiheit im Sinne von Abschnitt 508 finden Sie im Folgenden.

Lexmark ist überzeugt, dass die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit für Kunden mit Behinderungen schließlich allen Kunden zugute kommt. Anregungen unserer Kunden mit Behinderungen haben bewirkt, dass das Produktdesign sowie Standardproduktfunktionen überarbeitet wurden, die zusammen die Zugänglichkeit für alle Kunden verbessern. Diese Funktionen wurden in vielen Produkten von Lexmark implementiert.

Zudem entwickelt Lexmark anpassungsfähige und flexible Hardware- und Softwarelösungen, die auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten werden können. Unsere Technologie macht Funktionen und Merkmale auch in einer Arbeitsumgebung zugänglich, die mit technischen Hilfsmitteln wie Bildschirmlupen und Bildschirmlesern ausgestattet ist.

Dank der innovativen Software von Lexmark sind Touchscreen-Geräte jetzt auch für Menschen mit Sehbehinderung zugänglich. Die Lexmark Accessibility Solution ist unsere webbasierte Software, mit der unsere Benutzer Kopier-, Fax-, E-Mail- und Scanaufträge anstatt über den Touchscreen jetzt direkt von ihrem Computer starten und ausführen können.

LEXMARK ERHÖHT DIE BENUTZERFREUNDLICHKEIT SEINER MFPs FÜR BEHINDERTE ARBEITNEHMER.

Behinderte Arbeitnehmer, die z. B. eine Sehbehinderung haben, arbeiten dank der Lexmark Accessibility Solution ab jetzt leichter mit den Multifunktionsdruckern (MFPs) von Lexmark. Die webbasierte Software erleichtert es Menschen mit Behinderungen, Kopier-, Fax-, E-Mail- und Scanaufträge anstatt über die Touchscreen-Anzeige des MFPs direkt auf dem PC zu konfigurieren und auszuführen.

ALTERNATIVE ZU MFP-TOUCHSCREENS

MFP-Touchscreens können für behinderte Arbeitnehmer schwer zu bedienen sein, insbesondere wenn diese Mitarbeiter sehbehindert sind. Die Lexmark Accessibility Solution bietet einen neuen Weg, um vom PC aus auf dem MFP zu navigieren.

KOMPATIBEL MIT GÄNGIGER BARRIEREFREIER SOFTWARE UND PDAs

Die Software ist optimal auf barrierefreie Produkte wie Window-Eyes, Voice Sense und Braille Sense von GW Micro, JAWS® und MAGic® von Freedom Scientific, ZoomText von Ai Squared und branchenübliche Software zur Spracherkennung abgestimmt. Arbeitnehmer mit Behinderungen können jetzt das Potenzial dieser Hilfsmittel nutzen, um auf die Funktionen der Lexmark MFPs zuzugreifen.

EINSTELLUNGEN AUF DEM PC KONFIGURIEREN

Beispielsweise sind Kopieraufträge, die 12 Kopien mit beidseitigem Druck und Klammerheftung umfassen, oder das Scannen einer Vorlage an den PC oder das Faxen eines Dokuments an einen oder mehrere Empfänger für jedermann leicht durchführbar. Nachdem der Auftrag auf dem PC eingerichtet wurde, wird ihm eine Auftragsnummer zugeordnet. Der Benutzer startet den Auftrag, indem er einfach die Nummer über den leicht zugänglichen numerischen Tastenblock des MFPs eingibt.

ZUGRIFF AUF NAHEZU ALLE MFP-FUNKTIONEN

Die Lexmark Accessibility Solution ermöglicht über den PC den Zugriff auf nahezu jede Einstellung oder Option der Lexmark MFPs. Damit erhalten Arbeitnehmer mit Behinderungen die Möglichkeit, gleichwertige Aufgaben wie die auszuführen, die sonst direkt über den Touchscreen vorgenommen werden. Der Benutzer erhält Zugriff auf mehr als 120 Einstellungen/Optionen, er kann die Anzeigeoptionen der technischen Hilfsmittel wie Schriftgröße und Vordergrund-/Hintergrundfarbe ändern und den Arbeitsstatus des MFPs vom PC aus überwachen.

EINHALTUNG DER BESTIMMUNGEN ZUR BARRIEREFREIHEIT IN ABSCHNITT 508

Lexmark glaubt daran, dass es guter Unternehmenspraxis entspricht, das erweiterte Dokumentenmanagement und die verbesserte Ausgabetechnologie jedermann zugänglich zu machen. Weitere Informationen zur unternehmensweiten Verpflichtung zur Einhaltung der Anforderungen des Abschnitts 508 und zur Bereitstellung von Produkten, Services und Informationen die 100 % barrierefrei sind, finden Sie hier.

KOMPATIBILITÄT MIT TECHNISCHEN HILFSMITTELN

Die folgenden Anbieter technischer Hilfsmittel erklären, dass ihre Produkte kompatibel mit der Lexmark Accessibility Solution sind:

Unabhängige Tests haben ergeben, dass die Lexmark Accessibility Solution kompatibel mit den Produkten folgender Hersteller ist:

  • Apple

INTERESSENVERTRETUNGEN

Lexmark arbeitet eng mit Organisationen zusammen, die die Interessen von Menschen mit Behinderungen vertreten. In einigen Fällen haben diese Organisationen eine Bewertung unserer Produkte abgegeben.

KONTAKT

Wenn Sie von Lexmark Informationen zu dieser Lösung wünschen, klicken Sie hier.